25.08.2016  |    Hinterlasse ein Kommentar

Bericht Delegiertenversammlung: Finanzen sind schweizweit in Zürcher SVP-Hand

Bildlegende: Einheimisches Schaffen – der Zürcher Finanzdirektor Ernst Stocker ehrt den obersten Schweizer Finanzverantwortlichen, Bundesrat Ueli Maurer, mit einer Kiste „Wädi-Bier“.

SVP fasst die Parolen zur Volksabstimmung vom 25. September

Bundesrat Ueli Maurer war der Gastredner an der Delegiertenversammlung der Zürcher SVP-Kantonalpartei in Wädenswil. Die Staatsfinanzen sind sowohl im Kanton Zürich mit Ernst Stocker wie auch schweizweit mit Ueli Maurer in Zürcher SVP-Hand. Die kantonale Delegiertenversammlung lehnt die beiden linken Volksinitiativen „AHV plus“ und „Grüne Wirtschaft“ klar ab und befürwortet das Nachrichtendienstgesetz. Bei der kantonalen Vorlage, der linken Volksinitiative zur Krippenfinanzierung, empfiehlt die SVP ein Nein. Bereits gefasst wurde auch die Parole zur Umsetzung der Kulturlandinitiative, welche am 27. November zur Abstimmung kommt. Die SVP sagt mit 177 Nein gegen 23 Ja bei 11 Enthaltungen Nein zur Umsetzungsvorlage.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.