Mitmachen
Artikel

Auswahl unter sechs Kandidaten

Die SVP des Kantons Zürich ist nun in der glücklichen Lage, dass neben der be-währten Bisherigen gleich sechs
fähige Kandidaten zur Verfügung stehen, nämlich
(alphabetische Reihenfolge):
* Kantonsrat Fredi Binder, 1944, Knonau, Landwirt, Agro-Ing., Mitglied des Vorstands und Ausschusses
des Zürcher Bauernverbandes, Präsident des landw. Bez. Verein Affoltern a. A.;
* Kantonsrat Alfred Heer, 1961, Zürich, Kaufmann, Unternehmer, Präsident Bund der Steuerzahler;
* Stadtpräsident Bruno Heinzelmann, 1955, Kloten, Versicherungs-Generalagent, Stadtpräsident von Kloten;
* Dr. Christian Huber, 1944, Pfäffikon, Präsident des Geschworenengerichts des Kantons Zürich;
* Kantonsrat Bruno Kuhn, 1947, Winterberg, dipl. Ing. Agr. ETH, Landwirt, Lehrbeauftragter, Gemeinderat
von Lindau, Mitglied der kantonsrätlichen Finanzkommission;
* Kantonsrat Bruno Zuppiger, 1952, Hinwil, Geschäftsleiter, Präsident Schweizerische Zentralstelle für
Eigenheim- und Wohnbauförderung, Mitglied der kantonsrätlichen Finanzkommission.
Die SVP des Kantons Zürich hat der „Vorbereitungskommission Regierungsratswahlen 1999“ unter dem Präsidium
von alt Nationalratspräsident Rudolf Reichling den Auftrag erteilt, die Kandidaten zu prüfen und eine Empfehlung
zuhanden der Parteileitung abzugeben. Mit Befriedigung konnte die Vorbereitungskommission feststellen, dass
alle Kandidaten über das Format und die Fähigkeiten verfügen, welche für das Amt eines Regierungsrates voraus-
gesetzt werden müssen. So konnte sich die Kommission bei der Prüfung der Kandidaten auf jene Punkte konzen-
trieren, welche für die Führung eines erfolgreichen Wahlkampfes und eine effiziente Zusammensetzung der künfti-
gen Regierung von Bedeutung sind.
Die Vorbereitungskommission hat ihre Arbeit nun abgeschlossen. Sie schlägt der Parteileitung zuhanden von Vor-
stand und Delegiertenversammlung vor, den oder die nebst der Bisherigen zu nominierenden Regierungsratskandi-
daten aus den Herren Christian Huber, Pfäffikon, Bruno Heinzelmann, Kloten, und Alfred Heer, Zürich, auszuwäh-
len.
Am 19. August 1998 werden die genannten sechs Kandidaten die Gelegenheit haben, sich der Parteileitung und
dem Vorstand der SVP des Kantons Zürich vorzustellen. Der Kantonalvorstand wird dann einen Antrag zuhanden
der Delegiertenversammlung formulieren, welche am 24. August 1998 über die endgültige Nomination entscheiden
wird. Anlässlich dieser Delegiertenversammlung wird die SVP auch entscheiden, mit wie vielen Kandidaten sie bei
den Regierungsratswahlen antreten wird und ob der Wahlkampf gemeinsam mit den beiden Parteien FDP und CVP
bestritten wird. Ferner werden an die Versammlung vom 24. August 1998 die beiden neuen Kandidaten der FDP
eingeladen, damit die Delegierten der SVP über eine Unterstützung entscheiden können. Die SVP zu den Regierungsratswahlen 1999:
Bei den Gesamterneuerungswahlen des Regierungsrates im Frühjahr 1999 wird die SVP des Kantons
Zürich alles daran setzen, um wieder mindestens mit einer Doppelvertretung an der Regierung beteiligt
zu sein. Neben der kompetenten, tüchtigen und gradlinigen Polizeidirektorin Rita Fuhrer wird die SVP
mit mindestens einem neuen Kandidaten antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#wahlen
weiterlesen
Kontakt
SVP des Kantons Zürich, Lagerstrasse 14, 8600 Dübendorf
Telefon
044 217 77 66
Fax
044 217 77 65
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden