Mitmachen
Artikel

Bundesrätin Widmer-Schlumpf für SVP untragbar geworden

Nun steht eindeutig fest: Der Geheimplan zur Abwahl von Christoph Blocher hat existiert. Mit Abscheu musste das Fernsehpublikum von SF1 gestern Abend verfolgen, wie sich der CVP-Präsident damit brüstet, sich mit den Sozialdemokraten verbündet zu haben und mit welcher Bereitschaft eine karrieresüchtige SVP-Regierungsrätin Hand zu diesen Machenschaften bot.

Schlimmer als der Verrat an der eigenen Partei, ist die Unverfrorenheit, mit welcher die Bundesrätin dem Volk über ihre vorherigen Kontakte mit den SVP-Gegnern offenbar die Unwahrheit aufgetischt hat. Die SVP des Kantons Zürich verurteilt das parteischädigende Verhalten von Evelyne Widmer-Schlumpf aufs Schärfste.

Die SVP des Kantons Zürich wird seit heute Morgen erneut mit zahlreichen Anträgen auf Parteiausschluss der Bundesrätin konfrontiert. Die Parteileitung bringt diesem Begehren Verständnis entgegen und wird die nötigen Schritte im Hinblick auf die Eidgenössische Delegiertenversammlung vom 5. April 2008 prüfen. Fest steht, Bundesrätin Widmer-Schlumpf ist der SVP unwürdig.
Die DOK-Sendung über die Geheimoperation gegen Christoph Blocher hat in der Bevölkerung einen erneuten Sturm der Entrüstung ausgelöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#allgemein
weiterlesen
Kontakt
SVP des Kantons Zürich, Lagerstrasse 14, 8600 Dübendorf
Telefon
044 217 77 66
Fax
044 217 77 65
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden