Mitmachen
Artikel

Diese finanzpolitische Schwalbe macht noch keinen Sommer

Die SVP hat stets darauf hingewiesen, dass Steuersenkungen zu mehr und nicht zu weniger Steuereinnahmen führen werden. Die Staatsrechnung 2006 bestätigt, dass die von der SVP geprägte Steuerpolitik der letzten Jahre richtig war.

Die SVP nimmt die Botschaften der Regierung zur Staatsrechnung 2006 mit Freude und Erleichterung, aber auch mit einer gewissen Skepsis zur Kenntnis und weist auf das finanzpolitische Minenfeld der nahen Zukunft hin:

  • Die Koalition der Nehmerkantone hat im Nationalrat die Wünsche der Geberkantone brutal abgeschmettert, es kommen also mit der ab 2008 geltenden Neuordnung des Finanzausgleiches zwischen den Kantonen zusätzliche Ausgaben in dreistelliger Millionenhöhe auf unseren Kanton zu.
  • Die Personalverbände werden ihre Lohnforderungen stellen.
  • Nachdem die Staatssteuererträge gegenüber dem Vorjahr in einem Ausmass gestiegen sind, das etwa fünf Steuerprozenten entspricht, muss das Begehren nach einer Erhöhung des Steuerfusses definitiv vom Tisch sein.

Für Fragen: Kantonsrat Alfred Heer, Fraktionspräsident 079 416 99 82

Stellungnahme der SVP-Kantonsratsfraktion zur Staatsrechnung 2006

Auf wundersame Weise hat sich der gemäss Voranschlag erwartete Aufwandüberschuss von 401 Mio. Fr. in einen Ertragsüberschuss von 115 Mio. Fr. verwandelt. Auf ebenso wundersame Weise ist es der Regierung offenbar gelungen, mit dem Entlastungsprogramm 08 die Finanzplanung 2007-2010 um rund 500 Mio. Fr. zu entlasten und damit den mittelfristigen Ausgleich der Laufenden Rechnung zu erzielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#finanzpolitik
weiterlesen
Kontakt
SVP des Kantons Zürich, Lagerstrasse 14, 8600 Dübendorf
Telefon
044 217 77 66
Fax
044 217 77 65
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden