Mitmachen
Artikel

Flughafenpolitik in vernünftige Bahnen gebracht

Im Gegensatz zu den Initianten haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger erkannt, dass nicht die Flugbewegungen das Problem darstellen, sondern der Fluglärm.
Eine Ausdehnung der Nachtflugsperre um 50 Prozent hätte für den Flughafen Zürich schwerwiegende Folgen gehabt. So hätten zahlreiche Direktverbindungen nicht mehr angeboten werden können, was einer Sabotage am Binnenland Schweiz, das auf funktionierende Aussenbeziehungen angewiesen ist, gleichgekommen wäre.
Das Nein zur wirtschafts- und standortfeindlichen Flughafeninitiative und das Ja zum Gegenvorschlag sind wichtige Zeichen für den Wirtschaftsstandort Zürich, für zahlreiche Unternehmer und Arbeitnehmer, die direkt oder indirekt vom Flughafen abhängig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#verkehrspolitik
weiterlesen
Kontakt
SVP des Kantons Zürich, Lagerstrasse 14, 8600 Dübendorf
Telefon
044 217 77 66
Fax
044 217 77 65
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden