Mitmachen
Artikel

Gemeinsames Ziel: Rot-grün verhindern

Nach dem Rücktritt von Dorothée Fierz droht die Regierungsmehrheit im Kanton Zürich vollends nach links zu kippen. Dies gilt es mit aller Kraft zu verhindern, denn eine weitere Stärkung des rot-grünen Lagers hätte unter anderem Steuererhöhungen und damit die Gefährdung des Wohlstandes und der Arbeitsplätze sowie die Strangulierung des sich endlich abzeichnenden Wirtschaftswachstums zur Folge.
Die SVP misst der Ersatzwahl vom 9. Juli 2006 grösste Bedeutung bei, geht es doch um die politische Grundausrichtung des Kantons Zürich für die nächsten Jahre. Es braucht vor diesem Hintergrung ein Zusammenrücken von SVP und FDP als Grundlage für ein Wiedererstarken des bürgerlichen Lagers.
Offensichtlich räumt die Parteileitung der FDP der Küsnachter Gemeindepräsidentin Dr. Ursula Gut-Winterberger von allen zur Verfügung stehenden Kandidatinnen und Kandidaten die besten Chancen ein, den durch den Rücktritt von Dorothée Fierz frei gewordenen Sitz in der Zürcher Regierung erfolgreich zu verteidigen.
Die SVP nimmt diese Einschätzung zur Kenntnis und wird die Kandidatin unterstützen. Angesichts ihres noch geringen Bekanntheitsgrads wird es in den nächsten Tagen die wichtigste Aufgabe von Frau Gut-Winterberger sein, die Wählerschaft davon zu überzeugen, dass ihre Einsitznahme im Regierungsrat eine Stärkung des bürgerlichen Lagers bedeutet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#wahlen
weiterlesen
Kontakt
SVP des Kantons Zürich, Lagerstrasse 14, 8600 Dübendorf
Telefon
044 217 77 66
Fax
044 217 77 65
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden