Mitmachen
Artikel

Nein-Parole zur neuen Bundesverfassung

Der Vorstand der SVP des Kantons Zürich hat an seiner letzten Sitzung – im Gegensatz zur schweizerischen Par-
tei – die Nein-Parole zur neuen Bundesverfassung beschlossen.
Ausschlaggebend für diesen Entscheid ist die Tatsache, dass in der neuen Verfassung das Völkerrecht dem Lan-
desrecht vorangestellt werden soll. Dadurch würde der Grundsatz, wonach die oberste Gewalt bei Volk und Stän-
den liegt, in gefährlicher Weise ausgehöhlt. Ausserdem würde auch die heutige, von Gerichten geprägte Praxis der
Grundrechte in extensiver Weise ausgedehnt und auf die nichtschweizerische Bevölkerung übertragen. Die sprach-
lich bessere Formulierung kann nicht über die substanziellen Mängel hinwegtäuschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#verfassung
weiterlesen
Kontakt
SVP des Kantons Zürich, Lagerstrasse 14, 8600 Dübendorf
Telefon
044 217 77 66
Fax
044 217 77 65
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden