Mitmachen
Artikel

Stopp dem kopflosen Aktivismus des Bundesrates!

Die SVP des Kantons Zürich verurteilt die Bestrebungen des Bundesrates, Guantanamo Häftlingen Asyl zu gewähren. Es handelt sich wieder einmal mehr um einen kopflosen Aktivismus, welcher weder erwünscht noch gefordert wurde.

Besonders störend ist die Tatsache, dass sich Frau Widmer-Schlumpf in der Tagesschau vom 23.1.2009 dahingehend äussert, dass sicherheitspolitische Bedenken bestünden. Wer dabei gedacht hätte, dass sie damit die Schweizer Bevölkerung meint, irrte sich leider. Viel mehr hat Frau Bundesrätin Bedenken, dass wir für die Sicherheit der Guantanamo Häftlinge in der Schweiz besorgt sein müssen. Wie mit den Insassen von Guantanamo zu verfahren ist, ist nicht das Problem der Schweiz, sondern dasjenige der neuen amerikanischen Regierung. Wir brauchen keine Taliban Flüchtlinge in unserem Land, egal ob diese schuldig oder unschuldig sind.

Die SVP-Kantonsratsfraktion des Kantons Zürich wird am Montag dazu einen parlamentarischen Vorstoss einreichen, in welchem der Regierungsrat um eine klare Stellungnahme gegen die Aufnahme von Guantanamo Flüchtligen gebeten wird. Schlussendlich würde der Kanton Zürich als bevölkerungsreichster Kanton von einer Aufnahme von Guantanamo Flüchtlingen am meisten betroffen sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#ausländerpolitik
weiterlesen
Kontakt
SVP des Kantons Zürich, Lagerstrasse 14, 8600 Dübendorf
Telefon
044 217 77 66
Fax
044 217 77 65
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden