Mitmachen
Artikel

SVP begrüsst Neuregelung der Zusammenarbeit zwischen Kantons- und Stadtpolizei

Die SVP teilt die in einem an der Pressekonferenz vorgestellten Gutachten vertretene Ansicht, dass inskünftig die
Tätigkeit der Stadtpolizei Zürich auf das Erbringen der polizeilichen Grundversorgung auf dem Stadtgebiet zu be-
schränken ist und die darüber hinausgehenden Spezialistenaufgaben von der Kantonspolizei zu übernehmen sind.
Nach Auffassung der SVP müssen die heute durch den Kanton erfolgenden Abgeltungszahlungen für die Kriminal-
polizei zwingend und wie vorgesehenen spätestens bis zum 31. Dezember 2000 durch eine Neuregelung der poli-
zeilichen Aufgabenverteilung bzw. durch strukturelle Änderungen abgelöst werden.
Die SVP des Kantons Zürich fordert die Stadtzürcher Regierung und insbesondere die Vorsteherin des Polizeide-
partements, Frau Stadträtin Esther Maurer, auf, von ihrer obstruktiven Verzögerungspolitik abzulassen und Hand
für eine rasche Realisierung der geplanten Neuaufteilung der Aufgaben zwischen dem kantonalen und dem Stadt-
zürcher Polizeikorps zu bieten.Die SVP des Kantons Zürich begrüsst die Lösungsansätze der Regierung für die Neuaufteilung der krimi-
nalpolizeilichen Tätigkeit zwischen Stadt und Kanton Zürich, die heute durch die Vorsteherin der Direk-
tion für Soziales und Sicherheit an einer Medienorientierung präsentiert worden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#sicherheitspolitik
weiterlesen
Kontakt
SVP des Kantons Zürich, Lagerstrasse 14, 8600 Dübendorf
Telefon
044 217 77 66
Fax
044 217 77 65
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden