Mitmachen
Artikel

SVP des Kantons Zürich fordert Parteiausschluss von Eveline Widmer-Schlumpf

Eveline Widmer Schlumpf hat bei der jüngsten Bundesratswahl die eigene Partei verraten und ihr schweren Schaden zugefügt, in dem sie mitgeholfen hat, den leistungsstärksten Bundesrat – Christoph Blocher – abzuwählen. Aus diesem Grund hat der Kantonalvorstand der SVP des Kantons Zürich heute beschlossen, die SVP Schweiz aufzufordern, dafür zu sorgen, dass sich die SVP des Kantons Graubünden innert Monatsfrist von Frau Eveline Widmer-Schlumpf trennt. Kommt die SVP des Kantons Graubünden dieser Forderung nicht nach, so ist diese aus der schweizerischen SVP auszuschliessen.

Die Wählerinnen und Wähler – vor allem die 3000 Neumitglieder alleine im Kanton Zürich – erwarten in Sachen Widmer-Schlumpf von der Schweizerischen Partei endlich ein konsequentes Handeln.

Jetzt ist sich Frau Widmer-Schlumpf nicht einmal mehr zu schade, ihre Absage an der Teilnahme am Zürcher Sechseläuten mit angeblichen Sicherheitsbedenken zu begründen. Damit unterstellt sie den friedlichen Zürcher Frühlingsfestbesuchern, ein gewalttätiger Pöbel zu sein. Frau Widmer-Schlumpf hat nun mehr ihre Glaubwürdigkeit bei einem Grossteil der Zürcher Bevölkerung wohl endgültig verspielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#allgemein
weiterlesen
Kontakt
SVP des Kantons Zürich, Lagerstrasse 14, 8600 Dübendorf
Telefon
044 217 77 66
Fax
044 217 77 65
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden