Mitmachen
Artikel

SVP – Die Zürcher Wirtschaftspartei

Referat Nationalrat Hans Kaufmann, Wettswil:
Die SVP des Kantons Zürich informierte heute im Rahmen einer Medienkonferenz über ihre Wirtschafts- und Finanzpolitik. Nationalrat Hans Kaufmann, Wirtschaftsberater und Finanzfachmann, verwies auf die Bedeutung des funktionierenden Finanzplatzes, von dem im Kanton Zürich direkt oder indirekt jeder vierte Arbeitsplatz abhängt. Er forderte darum eine Finanzmarktaufsicht, durch die der Finanzsektor, insbesondere aber auch die als Finanzintermediäre eingestuften übrigen Marktteilnehmer, nicht durch zusätzliche übermässige Kosten und administrative Arbeiten belastet werden. Kaufmann sprach sich zudem für den Sitz der Finanzmarktaufsicht (FINMA) in Zürich aus.
Schluss mit der Gesetzgebung über Verordnungen und Rundschreiben. Die FINMA gehört nach Zürich! (pdf-Datei)
Referat Nationalrat Bruno Zuppiger, Hinwil:
Nationalrat Bruno Zuppiger rief in Erinnerung, dass gesunde Staatsfinanzen und eine tiefe Schuldenbelastung zu den entscheidenden Standortfaktoren für die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft gehören und verwies darauf, dass sich genau diese beiden wichtigen Faktoren in der Schweiz in den letzten 15 Jahren im internationalen Vergleich äusserst negativ entwickelt haben. Zuppiger forderte darum, dass der Staat seine Ausgaben den Einnahmen anpasst und die Belastung der Bevölkerung durch Steuern, Gebühren und Abgaben möglichst tief hält. Nur wenn Leistung sich lohne, bestehe auch die Bereitschaft, Leistung zu erbringen.
Gesunde Staatsfinanzen und tiefe Steuern – der stärkste Motor für unsere Wirtschaft! (pdf-Datei)
Folien zum Referat (pdf-Datei)
Referat Kantonsrat Martin Arnold, Geschäftsleiter KGV:
Kantonsrat Martin Arnold, Geschäftsführer des kantonalen Gewerbeverbands, beklagte die wachsende Belastung von Wirtschaft und Gewerbe durch bürokratische Schikanen. Er kritisierte die Tendenz, die Gesetzgebung mittels Verordnungen, Rundschreiben und dem Schaffen von Fakten auszuhebeln. Arnold verwies in diesem Zusammenhang insbesondere auf die Einführung des neuen Lohnausweises, der für viele Gewerbebetriebe mehr Bürokratie und Umtriebe bringt, letztlich aber nur darauf abzielt, dem Fiskus mehr Geld in die Kassen zu spülen. Arnold begrüsste die Unterstützung der bürgerlichen Parteien im Kampf des KGV und zeigte sich zuversichtlich, dass mit den unlängst eingereichten Volksinitiativen ein echter Schritt zugunsten des Gewerbes – der Stütze unserer Volkswirtschaft – gemacht werden konnte.
Schluss mit Schikanen, Bürokratie und Beschwerdemissbrauch! (pdf-Datei)

Referat Nationalrat Hans Kaufmann, Wettswil: Schluss mit der Gesetzgebung über Verordnungen und Rundschreiben. Die FINMA gehört nach Zürich! 060823kaufmann.pdf

Referat Nationalrat Bruno Zuppiger, Hinwil: Gesunde Staatsfinanzen und tiefe Steuern – der stärkste Motor für unsere Wirtschaft! 060823zuppiger.pdf

Referat Nationalrat Bruno Zuppiger, Hinwil: Folien zum Referat 060823zuppiger_folien.pdf

Referat Kantonsrat Martin Arnold, Geschäftsleiter KGV: Schluss mit Schikanen, Bürokratie und Beschwerdemissbrauch! 060823arnold.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Artikel teilen
Kategorien
#wirtschaftspolitik
weiterlesen
Kontakt
SVP des Kantons Zürich, Lagerstrasse 14, 8600 Dübendorf
Telefon
044 217 77 66
Fax
044 217 77 65
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden