Bildungspolitik

Die SVP Kanton Zürich zeigt sich mit dem Richtplan Hochschulquartier im Grundsatz einverstanden. Die Richtplananpassung des Hochschulgebiets bietet die Chance, dass die Stadt Zürich und der Kanton Zürich weiterhin die Rolle als Motor der Schweiz für Wirtschaft, Forschung und Spitzenmedizin wahrnehmen können. Auch wenn die SVP übermässige Regulierungen im Grundsatz ablehnt, galt es trotzdem, den… weiterlesen


Am 13. Januar finden organisierte Podien zum selbstdeklarierten „Tag der Bildung“ an mehreren Bildungsstätten des Kantons Zürich zum Thema „Sparen an der Bildung“ statt. Die SVP fordert einen verbesserten Mitteleinsatz in der Bildung. Nicht alles, was wir uns heute in der Bildung leisten, ist sinnvoll und hat Wirkung.… weiterlesen


Fraktionserklärung der SVP Kantonsratsfraktion. Seit Jahren weist die SVP darauf hin, dass Schülerinnen und Schüler in der Schule möglichst eine und nicht mehrere Bezugspersonen haben sollten. Die SVP setzte sich deshalb schon immer für das bewährte Klassenlehrersystem ein und forderte das Wegkommen von Teamteaching und der Ausbildungstendenz zu Fachlehrkräften in der Volksschule.… weiterlesen


Die SVP hat wiederholt den Rücktritt der Zürcher Bildungsdirektorin Regine Aeppli (SP) gefordert. Heute nun hat sie diesen längst überfälligen Schritt angekündigt, was die SVP begrüsst. Regine Aeppli hinterlässt in der Universität und in der Volksschule einen bildungspolitischen Scherbenhaufen. Die SVP ist erleichtert, dass die Bildungsexperimente im Kanton Zürich mit dem Rücktritt Aeppli bald ein… weiterlesen


Mit äusserstem Befremden nimmt die SVP des Kantons Zürich zur Kenntnis, dass am Mobbing gegen Prof. Christoph Mörgeli nicht weniger als vier private, von den Steuerzahlern bezahlte Firmen beteiligt waren. Sie haben sowohl die Universitätsleitung wie den Chef des Medizinhistorischen Instituts beraten. Ziel dieser Beratungstätigkeit in den Bereichen Führung, Kommunikation und Konzeption war einzig, Prof… weiterlesen


Aus der ausführlichen Antwort des Regierungsrates auf eine Anfrage der Zürcher SVP-Kantonsräte Hans-Peter Amrein und Roland Scheck (KR 328/2013) geht unter anderem hervor, dass die Universität Zürich von ausländischen Professoren geradezu überrannt wird. An der Uni Zürich arbeiten lediglich 243 Schweizer Professoren und sage und schreibe 298 ausländische Professoren. Davon stammen allein 193 aus Deutschland.… weiterlesen


Mit dem Rücktritt des Rektors der Universität und dem Quasi-Freispruch für die Professorin Ritzmann beugt sich die Universität Zürich dem vom Tages-Anzeiger-Konzern geschürten linken internationalistischen Druck. Spätestens jetzt wird das Totalversagen der für die Universität Zürich zuständigen SP-Regierungsrätin Aeppli deutlich. Laut einer heute Abend veröffentlichten Medienmitteilungen tritt der Rektor der Universität per sofort zurück. Er… weiterlesen