Mitmachen
Medienmitteilung

Bundesratswahlen vom 7. Dezember 2022

Bild: SVP ZH

Albert Rösti muss die erfolgreiche Arbeit von Bundesrat Ueli Maurer fortsetzen!

Bern, 7. Dezember 2022 – Die SVP des Kantons Zürich gratuliert Albert Rösti zur Wahl in den Bundesrat und dankt ihrem Kandidaten Hans-Ueli Vogt für die Bereitschaft, in das Rennen um die Nachfolge von Bundesrat Ueli Maurer zu steigen. Vogt hat mit 98 Stimmen ein sehr gutes Resultat erzielt, das zeigt, dass die Zürcher SVP mit Hans-Ueli Vogt einen äusserst kompetenten Kandidaten präsentieren konnte.

Die SVP des Kantons Zürich erwartet vom neuen Bundesrat Albert Rösti, dass er die hervorragende Arbeit von Ueli Maurer fortsetzt und die Interessen der Schweiz gegen innen und aussen vertritt. Die Zürcher SVP erwartet zudem, dass der neue Bundesrat die Bedeutung und Anliegen des Kantons Zürich als wichtigster Wirtschaftsstandort der Schweiz in die Landesregierung einbringt. Zürich und die Ostschweiz sind nun im Bundesrat untervertreten. Dieser Umstand verlangt vom Bundesrat Feingefühl und eine grosse Verantwortung.

Die SVP des Kantons Zürich dankt Hans-Ueli Vogt für sein grosses Engagement in den letzten Wochen. Wie die Partei hat Vogt die Kandidatur ernst genommen und nichts unterlassen, den Sprung in den Bundesrat zu schaffen. Für die Zukunft wünscht die SVP ihm alles Gute.

Bundesrat Ueli Maurer hat für die Schweiz eine beeindruckende Arbeit geleistet. Die Zürcher SVP dankt ihm dafür und wünscht ihm alles Gute.

Kontakt für Rückfragen:
Domenik Ledergerber, Kantonsrat und Präsident der SVP des Kantons Zürich,
Tel. 079 295 90 22

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP des Kantons Zürich, Lagerstrasse 14, 8600 Dübendorf
Telefon
044 217 77 66
Fax
044 217 77 65
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden